Deshalb wird Menschen mit Allergien grundsätzlich empfohlen, die Allergenkonzentration zu Hause so gering wie möglich zu halten.

Staubrückhaltevermögen, Saugkraft und Dampf

Die meisten handelsüblichen Staubsauger haben Probleme, gleichzeitig Staubpartikel im Staubbeutel zurückzuhalten und dennoch eine konstant hohe Saugkraft zu gewährleisten. Moderne Filtersysteme können dies effizient in die Praxis umsetzen, halten Feinstpartikel im Gerät zurück und garantieren trotzdem eine hohe Staubaufnahme.

Auch Dampfsauger sind für Allergiker empfehlenswert. Sie sind neben der effektiven Bodenreinigung mit Dampf auch für Matratzen anwendbar.

Das Milbenproblem kann zwar nicht zu 100 Prozent gelöst werden, eine erhebliche Verbesserung der Situation ist jedoch auf jeden Fall gegeben. Denn der heiße Dampf tötet die Milben direkt an der Oberfläche, aber auch im Matratzeninneren. Dies erzeugt vor allem bei Allergikern eine erhebliche Verbesserung der Allergieentwicklung.