Brennende Augen und Niesanfälle als Reaktion auf blühende Gewächse wie Haselnuss und Birke. Zudem von Allergien geplagt sind Menschen, die Tierhaare, Hausstaub und einige Nahrungsmittel nicht vertragen. Daher sollten besonders Menschen, die unter Allergien leiden, den Jahresurlaub sorgsam planen. Denn Allergien oder Atemwegserkrankungen können bei falscher Planung die kostbarsten Tage des Jahres verderben.

Ratsam ist es zu verreisen, wenn die Pollenbelastung zuhause am größten ist.
Immer ein guter Tipp für Allergiker ist ein Urlaubsziel im Hochgebirge, denn die Pollenbelastung ist im alpinen Bereich deutlich geringer und auch kürzer. So dauert die Gräserblüte in den Alpenregionen nicht länger als zwei Wochen.

Was die Berge für Menschen mit Allergien sind, sind für Betroffene von Atemwegserkrankungen mediterrane Regionen an der Küste. Doch es muss nicht immer die Nordsee sein.

Besonders das Mittelmeer oder die Adria sind eine Reise wert. Eine empfehlenswerte Region ist die kroatische Insel Lošinj. Die rund 1.100 heilwirksamen Pflanzen und ihre duftenden, ätherischen Öle gesellen sich zu den natürlichen Aerosolen aus dem Meer, was diesen ausgezeichneten Klima-Kurort an der Adria zu einem wahren Jungbrunnen für Lunge und Atemwege macht. Spezielle Therapien für Asthmatiker und COPD-Erkrankte ergänzen den perfekten Urlaub für Menschen mit Atemwegserkrankungen.

Tipp: Planen Sie sorgfältig, damit Sie in der schönsten Zeit des Jahres weitestgehend Urlaub von Allergie oder Atemwegserkrankung haben.