Chronische Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) werden heute vor allem inhalativ behandelt und sind gut kontrollierbar. Allerdings kommt es durch Anwendungsfehler sehr häufig dazu, dass der Therapieerfolg und damit die Lebensqualität der Patienten unnötig gemindert werden.

Es ist entscheidend, dass das verwendete Inhalationssystem fehlerverzeihend und vom Patienten intuitiv bedienbar ist und dessen Handhabung unter professioneller Anleitung eingeübt wird.

Da jedes System aufgrund seiner technischen Eigenschaften unterschiedliche Anforderungen an den Anwender stellt, ist es wichtig, dass dem Patienten in der Apotheke genau das Gerät ausgehändigt wird, was durch den behandelnden Arzt verordnet und auf das er geschult wurde. Anwendungsfehler werden so vermieden und die Effektivität der medikamentösen Therapie wird sichergestellt.