Frau Ruland, immer mehr Menschen sind von Allergien und Intoleranzen betroffen. Woran liegt das Ihrer Meinung nach?

Ich bin mir gar nicht sicher, ob das wirklich so ist, oder ob mittlerweile einfach nur präziserer Diagnosen gestellt werden. Wahrscheinlich blieben viele Unverträglichkeiten oftmals unentdeckt, da die Beschwerden nicht unbedingt darauf schließen ließen.

Andererseits liest man natürlich immer wieder dass die Menschen auf Grund von steigender Umweltbelastung und extremer Hygienemaßnahme immer mehr Allergien und Unverträglichkeiten entwickeln. Wahrscheinlich ist es wie so oft ein Mix aus Allem.

Leiden Ihre Kinder unter Allergien oder Intoleranzen?

Meine Kinder sind zumindest bis dato von Allergien und Intoleranzen verschont.

Sie waren auch mal Raucher. Wann und warum haben sie mit dem Rauchen angefangen?

Puh, ich glaube so mit Anfang 20 habe ich leider mit dem Rauchen damals angefangen, warum? Tja ich glaube das fragt man sich nachher immer und findet nicht wirklich eine befriedigende Antwort.

Wann haben Sie mit dem Rauchen aufgehört und wie haben sie das geschafft?

Ich habe insgesamt zwei Mal mit dem Rauchen aufgehört: Beim ersten Mal hat es ganz gut mit der Hilfe von Nikotinpflaster geklappt, dann war ich 5 Jahre rauchfrei und dann hatte ich aber leider einen Rückfall und habe nochmal ein Jahr geraucht und habe dann eine Ayurvedakur gemacht, wodurch ja auch der Körper sehr gereinigt wird und habe seitdem nie wieder geraucht oder auch nur das Bedürfnis dazu gespürt. Das ist mittlerweile 14 Jahre her.

Was ist Ihrer Meinung nach das Wichtigste, um erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören?

Ich glaube da muss jeder seinen ganz eigenen, funktionierenden Grund finden. Aber hinter diesem Grund muss man zu 100 % stehen. Ich möchte meine Gesundheit nicht belasten und meinen Kindern, die für mich das Wichtigste sind, als gutes Beispiel voran gehen, dass Rauchen echt sch... -blöd ist.