Wenn Sie an Luftnot leiden, nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit für die Beantwortung dieser Fragen.

Wählen sie die passende Antwort mit einem Klick und lesen Sie die entsprechende Empfehlung dazu.

Die Bandbreite erstreckt sich von körperlich-organischen Ursachen bis hin zu seelischen Belastungen, die einem buchstäblich den Atem rauben können. Welche Ursache jedoch im Einzelfall dahinter steckt, kann nur der Arzt durch sorgfältige Untersuchung und Befragung der Betroffenen herausfinden. Zu einer ersten Orientierung oder auch als Vorbereitung für den Arztbesuch kann die Beantwortung der folgenden Fragen hilfreich sein.

(modifizierter Fragebogen nach Ewert R et al. Pneumologie 2015; 69: 361-365)

 

 

Leiden Sie unter Atemnot?

Wie häufig leiden Sie unter Luftnot?

Wann tritt die Luftnot auf?

Wie schätzen Sie die Schwere ihrer Luftnot ein? Kreuzen Sie die Aussagen an, die am ehesten auf Sie zutreffen (mehrere Kreuze sind möglich).

Hat Ihre Luftnot im vergangenen Jahr zugenommen?

Haben oder hatten Sie folgende Erkrankungen? (mehrere Kreuze sind möglich)

<
1
2
3
4
5
/
5
>