Die lebensbedrohliche Herz-Lungenerkrankung pulmonale Hypertonie (zu Deutsch Lungenhochdruck) wird stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Um dieses Ziel zu erreichen, schließen wir uns mit Betroffenen sowie Unterstützern aus Medizin, Gesellschaft und Industrie weltweit zusammen und organisieren Aktivitäten in öffentlichen und sozialen Medien oder sportliche Events.

Die Krankheit kann jeden treffen, Kinder genauso wie Erwachsene. Die Kampagne soll die Schwierigkeiten aufzeigen, mit denen PH-Patienten täglich konfrontiert sind. Denn die Symptome können sich bei jedem Erkrankten anders auswirken. Allgemeine Symptome sind Atemlosigkeit, blaue Lippen sowie Erschöpfung.

Da diese Symptome jedoch nicht spezifisch sind, wird PH häufig mit Asthma, COPD oder anderen Erkrankungen verwechselt. Häufige Fehldiagnosen, die bei einer zu spät angesetzten Therapie den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

Sie halten daher einen wichtigen Baustein in den Händen, der diese tückische Erkrankung unter die Lupe nimmt und Ihnen Antworten auf viele Fragen geben wird: Wer ist betroffen? Wie kann man die Erkrankung erkennen und wo gibt es Hilfe für eine frühzeitige Diagnose?

Sollten Fragen offenbleiben, scheuen Sie sich nicht, weiter zu fragen, und machen Sie auch im Nachgang auf die krankhafte Druckerhöhung in den Lungengefäßen aufmerksam. Lassen Sie uns gemeinsam die Erkrankung aus dem Schattendasein ins Rampenlicht holen.